15.11.2017

Derber Rückschlag für die m16

Mit drei Siegen in Folge legte die männliche U16 einen gelungenen Saisonstart hin und es stand die Frage ob es einen weiteren Sieg für den Blick Richtung Tabellenspitze in der Hinrunde geben würde. Da mussten die Jungs zunächst gegen den USV Halle antreten, der bisher nur ein Saison-Spiel bestritten hat, sodass vor der Partie, die Stimmung danach, noch nicht zu erahnen war. Eine schmerzhafte Niederlage lässt das hochgesteckte Ziel am Ende verfehlen, zeigt den Jungs aber ihre Grenzen auf, die es nun zu erweitern gilt. Den hohen Endstand 48:100 hätte das Team gerne vermieden, bleibt aber schließlich dennoch Fakt. Übrig bleiben Spieler, die eine für sie neue Art der Verteidigung kennengelernt haben, auf die sie nicht vollends vorbereitet waren und erst einmal nach Lösungen suchen mussten. Ehe erste Erfolge verbucht werden konnten, hatte der Gegner schon einen deutlichen Vorsprung erarbeitet.
Nach dem ersten Viertel mussten die Jungs einem 13:31 Rückstand hinterher.
Eine auf Attacke orientierte Defense des Gegners lähmte die Offensive des SV, der Spielaufbau wurde zunehmend erschwert und schließlich auch viele Bälle früh verloren. Letzteres führte zu den meisten Gegenpunkten, die die Jungs nicht mehr verteidigen konnten. Solange die Mannschaft das Tempo gegnerischer Angriffe drosseln konnte, war die Verteidigung sicher aufgestellt. Probleme entstanden allerdings, wenn die Verteidiger der Außenspieler das Dribbling nicht stoppen konnten und die sehr ballsicheren Jungs vom USV den Raum auszunutzen wussten.
Durch das 40 Minuten-Pressing des Gegners war der gewohnte Ballvortrag für die Jungs nicht mehr möglich. Mit hohem Druck in der Ballverteidigung wurde das Dribbling der Aufbauspieler unsicher, der Sprint in die falsche Richtung ließ den SV im Angriff immer wieder in die Falle laufen. Das Dribbling endete in einem Kessel der USV-Defense aus dem die Spieler sich nicht befreien konnten.
Nun gilt es sich für diese Formen der Mannschaftsverteidigung so weit es geht vorzubereiten, doch vorher muss die eigene Defense wieder aufpoliert werden. Wie eine disziplinierte Verteidigung aussehen kann, hat das Team am eigenen Leib erfahren, die Konsequenzen folgen im Training.

Zurück zu News