05.12.2018

u10 verpasst verdienten Sieg

Am ersten Adventssonntag ging es für die u10 des SV Halle nach Weißenfels. Die dezimierte Besetzung ließ keine Höhenflüge vermuten, doch man wollte sich so gut wie möglich präsentieren.

Dies gelang in der Eröffnungspartie gegen den Gastgeber zunächst auch. Im Spielverlauf fehlte den körperlich unterlegenen LIONS-Kids aber häufig das Wurfglück und eine ungeordnete Phase in der Verteidigung führte zur unnötig hohen Niederlage.

Mit neuem Mut wurde das Spiel gegen die BSW Sixers angegangen und zur Halbzeit führten die Hallenser mit zwei Punkten. Das schnelle Spiel zehrte jedoch an den Kräften und Unkonzentriertheiten schlichen sich ein. Als die LIONS-Kids ihren Fokus wiederfanden, reichte die Zeit nicht mehr und der möglich geglaubte Sieg war dahin.

Die junge Mannschaft des SV Halle konnte ihre gute Leistung noch nicht konstant abrufen. Deshalb stand am Ende der Gruppenphase, trotz großer Anstrengung, der dritte Platz zu Buche.

Gegen den BBC Halle, Dritter der stärkeren Gruppe 2, kamen die LIONS-Kids dann gut ins Spiel. Immer wieder gelangen den Kindern vom SV Halle sehenswerte Körbe, doch verfehlten die einfachen Würfe zu oft das Ziel. Der Treffsicherheit der Stadtnachbarn hatten sie letztendlich nichts mehr entgegen zu setzen, sodass der SV Halle das Turnier ohne Sieg beendete.

Die LIONS-Kids lieferten drei gute Spiele ab, in denen jeweils nur kleine Schwächen die Niederlage besiegelten. Da mehr als die Hälfte der angereisten Mannschaft noch in der u8 starten kann, ist die gezeigte Leistung aber durchaus positiv zu bewerten. Urkunde und Medaille entschädigten zumindest teilweise für den eigentlich verdienten, aber verpassten Sieg.

Ein großer Dank für die Organisation geht an den Mitteldeutschen BC, ein noch größerer an die mitgereisten Familien für die tolle Unterstützung

Zurück zu News