03.05.2019

SV Halle und Vimodrom Girls Academy starten gemeinsames Projekt

 

Nach dem sportlichen Abstieg der SV Halle Junior-Lions aus der WNBL und dem Ziel der direkten Neuqualifikation ergab sich in den letzten Wochen aus vielen Gesprächen der Verantwortlichen der Vimodrom Girls Academy aus Thüringen und des SV Halle die Idee, ein gemeinsames Team für die Qualifikation im Juni an den Start zu bringen. Die Spielgemeinschaft wird unter dem Namen Junior-Lions Academy firmieren.

Der Anspruch, den Jugendbasketball im weiblichen Bereich auf höchstem Niveau auszuüben, eint alle Partner und ermöglichte einen regen und ergebnisorientierten Austausch.
Als erste Maßnahme trafen sich am Mittwoch, den 1. Mai, insgesamt 23 Spielerinnen aus Sachsen-Anhalt und Thüringen in Jena zu einem gemeinsamen Auftaktlehrgang unter der sportlichen Leitung von Leonie Wackermann und Tobias Heinig (beide SV Halle) sowie Wolfgang Meier (Science City Jena). In zwei intensiven Einheiten galt es, einen vorläufigen Trainingskader für die weiteren Termine zu bestimmen, welcher aus circa 16 bis 18 Spielerinnen bestehen wird. Alle Spielerinnen werden zudem weiterhin in ihren jetzigen Trainingskadern trainieren, sodass auch in Zukunft eine hohe Durchlässigkeit gegeben ist. Die Coaches zeigten sich im Hinblick auf das Niveau der Spielerinnen zuversichtlich für die anstehenden Aufgaben. Neben gemeinsamen Trainingstagen sind auch zwei Testspiele geplant, um sich optimal auf die Qualifikationsturniere vorzubereiten. Die nächste Maßnahme wird am 18./19. Mai in Halle stattfinden.

Zurück zu News