04.05.2019

Basketball-Zwillinge – Einfach doppelt gut !

 

Hier unser Beitrag in der PO-Beilage der GISA LIONS in der Mitteldeutschen Zeitung

Zugegeben fünf Zwillingspaare in einem Sportverein klingt nach Planung, ist dennoch nur eine schöne Laune der Natur. Das Bild ist aber auf ganz andere Weise Synonym für das Innenleben der Abteilung Basketball im SV Halle , gern auch LIONS-Family genannt, Wir sind der „Kindergarten“ der GISA LIONS SV Halle.
Als Landesleistungszentrum für den weiblichen Basketball sehen wir unsere Aufgabe darin über die Altersklassen u6 und u10 bei Mädchen und Jungen spielerisch Interesse am Basketball zu wecken. Für diese Altersgruppe stehen hier Mira und Iris (5). Beginnend in der w12 (jetzt nur noch für Mädchen – Jungen werden von unserem Kooperationspartner BBC Halle weiter betreut)beginnt der leistungsorientierte Basketball seine Rolle zu übernehmen. Diese Altersgruppe haben gerade Alicia und Jenna (10) erreicht, die sich mit ihrem Team schon Landesmeister nennen können. Aktuell ohne Zwillinge muss die w14 auskommen. Die Qualifikation für die Norddeutsche Meisterschaft zeigt, dass es auch ohne geht. Mit Alma und Wiebke (15) hat der aktuelle Landesmeister w16 wieder ein Zwillings-Outfit. Das große Ziel für alle Spielerinnen im Jugendalter ist es sich in der Altersgruppe w18 für die Jugend-Bundesliga (WNBL) der SV Halle JUNIOR-LIONS zu empfehlen.In dieser Liga errangen wir 2010 den Titel Deutscher Meister und 2016 den Vize-Meister-Titel. Sophie und Vanessa (17) waren im Finale 2016 in München schon dabei, genauso wie die Jugend-National-Spielerinnen Laura und Janina (19), die schon einen Schritt weiter sind und als Stammspieler der Bundesliga-Mannschaft der GISA LIONS eingesetzt werden. Charmanter als mit diesem Foto kann man unser Aufgabe und die Kontinuität mit der wir sie zu erfüllen versuchen nicht beschreiben.
Für alle, die jetzt Lust auf Basketball bekommen haben stehen die Türen in den Altersgruppen u6 und u10 weit offen. Natürlich ist auch ab w12 in Absprache mit den verantwortlichen Übungsleitern noch ein Einstieg möglich.

Zwilling kann man, muss man aber nicht sein.

Hier unser Beitrag in der PO-Beilage der GISA LIONS in der Mitteldeutschen Zeitung

Zugegeben fünf Zwillingspaare in einem Sportverein klingt nach Planung, ist dennoch nur eine schöne Laune der Natur. Das Bild ist aber auf ganz andere Weise Synonym für das Innenleben der Abteilung Basketball im SV Halle , gern auch LIONS-Family genannt, Wir sind der „Kindergarten“ der GISA LIONS SV Halle.
Als Landesleistungszentrum für den weiblichen Basketball sehen wir unsere Aufgabe darin über die Altersklassen u6 und u10 bei Mädchen und Jungen spielerisch Interesse am Basketball zu wecken. Für diese Altersgruppe stehen hier Mira und Iris (5). Beginnend in der w12 (jetzt nur noch für Mädchen – Jungen werden von unserem Kooperationspartner BBC Halle weiter betreut)beginnt der leistungsorientierte Basketball seine Rolle zu übernehmen. Diese Altersgruppe haben gerade Alicia und Jenna (10) erreicht, die sich mit ihrem Team schon Landesmeister nennen können. Aktuell ohne Zwillinge muss die w14 auskommen. Die Qualifikation für die Norddeutsche Meisterschaft zeigt, dass es auch ohne geht. Mit Alma und Wiebke (15) hat der aktuelle Landesmeister w16 wieder ein Zwillings-Outfit. Das große Ziel für alle Spielerinnen im Jugendalter ist es sich in der Altersgruppe w18 für die Jugend-Bundesliga (WNBL) der SV Halle JUNIOR-LIONS zu empfehlen.In dieser Liga errangen wir 2010 den Titel Deutscher Meister und 2016 den Vize-Meister-Titel. Sophie und Vanessa (17) waren im Finale 2016 in München schon dabei, genauso wie die Jugend-National-Spielerinnen Laura und Janina (19), die schon einen Schritt weiter sind und als Stammspieler der Bundesliga-Mannschaft der GISA LIONS eingesetzt werden. Charmanter als mit diesem Foto kann man unser Aufgabe und die Kontinuität mit der wir sie zu erfüllen versuchen nicht beschreiben.
Für alle, die jetzt Lust auf Basketball bekommen haben stehen die Türen in den Altersgruppen u6 und u10 weit offen. Natürlich ist auch ab w12 in Absprache mit den verantwortlichen Übungsleitern noch ein Einstieg möglich.

Zwilling kann man, muss man aber nicht sein.

Zurück zu News