26.10.2020

Teuer bezahlter Erfolg gegen die Junior Hurricanes

Am Sonntagmittag feierte das WNBL-Team der Junior-LIONS Academy einen ungefährdeten 61:44-Erfolg gegen die Junior Hurricanes aus Rotenburg und Scheeßel. Nach nervösem Start und zu vielen Lücken in der Defensive entschied man das Spiel im zweiten Viertel - dieses ging mit 17:1 an die Schützlinge um Löwinnen-Kapitän Lilly Oswald. Nach der Halbzeit konnte viel durchgewechselt werden, sodass alle 11 aufgebotenen Spielerinnen einige Spielanteile erhielten. Erfreulich dabei das gelungene Debüt von Lisa Danny, der noch ein wenig das Glück im Abschluss fehlte, welche aber dennoch ihr enormes Potential andeuten konnte. Leider verletzte sich unsere etatmäßige Aufbauspielerin Lena Rothämel im vierten Viertel. Wir hoffen, dass es keine schwere Verletzung ist und wünschen ihr eine schnelle Genesung! Im Spiel am kommenden Sonntag gegen ALBA müssen nun auf der Point Guard-Position andere Spielerinnen in die Bresche springen, Spielerinnen wie Lotte Pabst. (Foto) Die 14-jährige zeigte in ihrem zweiten WNBL-Spiel vor allem in der ersten Halbzeit mit 11 Punkten und drei Steals ihr großes Potential, 7 Punkte erzielte sie allein in Viertel Nr. 2. Gemeinsam mit den anderen Guard wird es nun Lottis Aufgabe sein, Lena bestmöglich zu ersetzen. Der gelungene Auftakt in die WNBL-Saison mit zwei Siegen ist dabei sicherlich genauso förderlich wie das beste WNBL-Spiel in der Karriere von Leni Knorr. Sie war nicht nur in einer ausgeglichenen Mannschaft Topscorerin mit 12 Punkten, sondern traf auf dem Feld deutlich bessere Entscheidungen als noch vor zwei Wochen in Wedel. Die Formkurve zeigt also bei ihr, wie auch bei Maria Kolitscher und Cora Fox weiterhin nach oben. Lena, wir denken an dich und hoffen, dass du bald wieder auf dem Feld stehen kannst! Gegen die Junior Hurricanes kamen zum Einsatz: Knorr (12), Pabst (11), Fox (8), Kolitscher (6), Oswald (6), Schwarz (6), Rothämel (4), Neumann (4), Bürger (2), Danny (2), Petrasch

Zurück zu News